Bericht Kirchenkonzert

 

 

 

Am Sonntagnachmittag 10. Juli, durfte der Jodlerklub Bergfinkli eine grosse Schar musikbegeisterter Gäste in der Kirche Grabs zum Jodlerkonzert begrüssen. Das Kinderjodelchörli Grabs, das Ländlertrio Gulmengruess und die Bergfinkli boten während Ein ein halb Stunden ein abwechslungsreiches Programm.

Nach einer kurzen Begrüssung durch den Präsidenten der Bergfinkli, Thomas Vetsch, eröffnete das Trio Gulmengruess aus Wildhaus um 13.30 Uhr das Programm mit einem Musikstück. Mit zwei weiteren Auftritten, immer zwischen den Jodelvorträgen, bereicherten sie das Jodlerkonzert. Die drei Geschwister liessen es sich nicht nehmen, nach dem Konzert in der Festwirtschaft noch zünftig aufzuspielen. Mit Handorgel, Schwizerörgeli und Hackbrett unterhielten sie die Konzertbesucher.

 

 

Mit Wurst, Brot und Getränken, bei Ländlermusik und einer Darbietung der Bergfinkli liessen die Gäste den Sonntag ausklingen.

 

Mit jeweils einem Jodellied und einem Toggenburger Naturjodel präsentierte sich das Kinderjodelchörli Grabs, unter der Leitung von Margrit Scherrer, von seiner besten Seite. Die, zum Teil ins Teenager-Alter gewachsenen Jugendlichen, beeindruckten bei ihren drei Auftritten unsere Gäste.

Mit vier Auftritten, jeweils einem Lied und einem Toggenburger Naturjodel, trugen die Bergfinkli ihren Teil zum Gelingen des Konzertes bei. Am Schluss bedankte sich Thomas Vetsch bei den mitwirkenden Formationen und den zuhörenden Besuchern. Er nutzte auch die Gelegenheit, um interessierte Sänger zu motivieren einmal in eine Chorprobe am Mittwochabend im Schulhaus Feld reinzuhören.